Wie kann man in Ethereum investieren?

Der Klang von Kryptowährungsmünzen hallt durch die Welt und viele Menschen finden ihn verlockend genug, um in Kryptowährungen zu investieren. Ethereum (ETH) unterscheidet sich in dieser Hinsicht nicht von anderen, und seine rasante Expansion gibt sicherlich Wind…

Der Klang von Kryptowährungsmünzen hallt durch die Welt und viele Menschen finden es verlockend genug, um in Kryptowährungen zu investieren.

Ethereum (ETH) unterscheidet sich in dieser Hinsicht nicht von anderen, und sein schnelles Wachstum gibt ihm sicherlich Rückenwind. Aber ist es wirklich eine lukrative Anlagemöglichkeit und sollten Sie wirklich langfristig in Ethereum investieren?

Lassen Sie uns das herausfinden.

Investieren in Ethereum über zentrale Handelsplätze

Bevor Sie Ihr Portemonnaie zücken, sollten Sie sich vergewissern, dass Sie tatsächlich wissen, wie Sie in Ethereum investieren können. Zunächst müssen Sie eine Krypto-Wallet eröffnen, um sie zu speichern, und nach einer Kryptowährungsbörse suchen, die den Kauf und die Investition in Ethereum in Ihrer Region ermöglicht. Die meisten großen zentralisierten Börsen bieten einen Wallet-Service an, mit dem Sie Kryptowährungen senden und empfangen können.

In jedem Fall bieten diese Börsen Ihnen an, entweder Ihre Fiat-Währung oder eine andere Kryptowährung zu verwenden, um Ethereum zu kaufen. Der Registrierungsprozess ist einfach: Sie müssen sich für ein Konto anmelden, Ihre Identität verifizieren und etwas Geld einzahlen.

Denken Sie daran, dass Krypto-Börsen eine ausgezeichnete Option für Anfänger sind, während erfahrenere Nutzer den Kundensupport, die Sicherheit und die Möglichkeit, Kreditkarten für Transaktionen zu verwenden, zu schätzen wissen werden.

Besorgen Sie sich eine sichere Ethereum-Wallet

Sobald Sie sich auf einer Börse registriert und Ihr erstes Ethereum gekauft haben, können Sie es entweder auf einer Börse lassen oder auf Ihre private Wallet übertragen. Anders als bei Banken ist es nicht empfehlenswert, die gekaufte Kryptowährung über einen längeren Zeitraum bei einer bestimmten Börse zu belassen.

Die beste Sicherheitspraxis ist das Herunterladen und Installieren einer privaten Ethereum-Wallet für Kryptowährungen. Zu den empfohlenen Ethereum-Wallets gehören:

  • Jaxx
  • MetaMask
  • Atomic Wallet
  • Exodus
  • MyEtherWallet (MEW)

Für maximale Sicherheit und größere Geldbeträge empfiehlt sich die Anschaffung einer dedizierten Hardware-Wallet von Ledger oder Trezor.

Unabhängig davon, für welche Wallet Sie sich entscheiden, können Sie Ihre ETH problemlos von der Börse dorthin transferieren.

Peer-to-Peer (P2P) und Sofortbörsen

Wenn Sie in Ethereum investieren möchten, sind Peer-to-Peer-Börsen (P2P-Börsen) eine echte Alternative, vor allem, wenn Sie nicht auf zentralisierte Börsen vertrauen und eine eigene Ether-Wallet haben möchten.

P2P-Börsen arbeiten als webbasierte Plattformen, die es Ihnen ermöglichen, sich mit anderen Nutzern zu verbinden und Ethereum auf der Grundlage gegenseitiger Vereinbarungen zu kaufen oder zu verkaufen. Das bedeutet, dass Sie Ihren Verkäufer entweder per PayPal, Kreditkarte oder sogar in bar bezahlen können, falls Sie sich persönlich treffen.

Die beliebteste Plattform für diese Art von Investitionen ist derzeit LocalCryptos (früher bekannt als LocalEthereum, eine vollständige Bewertung können Sie hier lesen). Auf diesen Plattformen tummeln sich jedoch verschiedene Betrüger, weshalb Sie hier eine gesunde Portion Vorsicht walten lassen sollten.

Die Investition in Ethereum über P2P-Börsen erfordert jedoch Zeit. Eine weitaus zeitsparende Alternative ist das Investieren in Ethereum über eine Sofortbörse.

Sofortige Kryptowährungsbörsen sind Web-Broker, die es Ihnen ermöglichen, Kryptowährungen zu kaufen und zu tauschen, ohne dass Sie Ihr Geld in eine Depotbörse einzahlen müssen. In den meisten Fällen bieten sie nicht einmal die Möglichkeit, Benutzerkonten zu registrieren und zu verifizieren, was sie zu einer sicheren und datenschutzfreundlichen Option macht.

Um Ethereum über eine Sofortbörse zu kaufen, benötigen Sie lediglich eine gültige Ethereum-Wallet-Adresse (siehe oben). Der gesamte Prozess des Investierens und der Zahlungsabwicklung dauert bis zu 30 Minuten oder so.

Das Wichtigste, bevor Sie in Ethereum investieren

Unabhängig davon, für welche Option Sie sich entscheiden, gibt es noch ein paar Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie in Ethereum alias Ether investieren.

Das Erste, was Sie wissen sollten, ist, dass der Ethereum-Markt immer noch volatil ist, wie es bei jeder Kryptowährung der Fall ist. Das macht sie im Vergleich zu traditionellen Anlageunternehmen etwas risikoreicher. Dennoch kann sich auch Ihre Investition lohnen, denn Ethereum gehört zu den drei beliebtesten Kryptowährungen, die heute für alle Arten von Transaktionen verwendet werden.

Die beliebteste Methode, in Ethereum zu investieren, besteht darin, es zu kaufen, wenn der Preis niedrig ist, und es später zu verkaufen, wenn er wieder steigt. Sobald die Preise sinken, können Sie sie erneut kaufen und in einem weiteren Investitionszyklus wieder verkaufen. Sie müssen sich jedoch darüber im Klaren sein, dass Sie Ihre Investition verlieren können, wenn Sie zu lange mit dem Kauf oder Verkauf warten. Sie können versuchen, dies durch die Beauftragung eines Beraters oder durch Nachforschungen über Preistrends abzumildern, aber das kann zusätzliche Zeit und Geld kosten. Wenn Sie ein Anfänger in der Welt der Kryptowährungen oder Investitionen sind, wird ein solches Daytrading wahrscheinlich zu einem Geldverlust führen.

Wenn Sie sich trotz der Volatilität und der Risiken für eine Investition in Kryptowährungen entschieden haben, sollten Sie wissen, dass es am besten ist, langfristig zu investieren.

Da niemand weiß, was die Zukunft bringen wird, ist die goldene Regel, nur so viel in Ethereum zu investieren, wie Sie bereit sind zu verlieren.

Kommentare sind deaktiviert.