Bitcoin Code Network’s zeigt starke Wachstumszeichen; Realisierte Marktkapitalisierung, Hashpower und Mining-Erlöse

Trotz Preisschwierigkeiten weist Bitcoin weiterhin sehr optimistische technische Fundamentaldaten auf. Diese Woche stellte die Bitcoin-Netzwerk-Hash-Rate einen neuen Rekord auf, während ihr Anteil an der gesamten Kryptowährungsmarktkapitalisierung erstmals seit Mitte März 2017 wieder über 70% stieg.

Gesundheit von Bitcoin Code

Ein Krypto-Händler, Crypto Michael, an der Amsterdamer Börse, bemerkte kürzlich, dass der 21-wöchige exponentielle gleitende Durchschnitt während des letzten Bullenmarktes als Unterstützung diente, nachdem Bitcoin Code ihn im Januar 2016 getestet hatte. Tatsächlich, wie er in seinem Diagramm unten darstellt, neigte Bitcoin Code dazu, um 33% bis 39% zu fallen, um den gleitenden Durchschnitt zu erreichen, und dann in den kommenden Wochen wieder auf neue Bitcoin Code Allzeithöchststände zu steigen.

In Bezug auf die Gesundheit von Bitcoin tweete Vortex:

Bitcoin ist im Moment extrem gesund:

-Überschreitung der realisierten Marktkapitalisierung von 100 Mrd. $.
-Bergbaueinnahmen von über 14 Milliarden Dollar
-Mining Hashpower bei neuen ATHs

Da Miner zu Akkumulatoren werden, spielt die Nachfrageseite eine entscheidende Rolle, um die Gesamtrentabilität des Betriebs zu bestimmen. In Ermangelung einer Nachfrage müssten die Mineure ihre Bitcoins zu einem niedrigeren Preis zwangsverkaufen. Der Schritt würde die Preise insgesamt sinken lassen. Das bedeutet auch, dass die Bergleute ihre Förderanlagen stilllegen werden, was einen Rückgang der Hash-Rate bedeutet.

Der jüngste Rückgang unter 10.000 $ ist einer von vielen, die in den letzten 30 Tagen stattgefunden haben, wobei Bitcoin seit Mitte August um diese Schwelle schwebt. Tatsächlich wird dies möglicherweise das fünfte Mal sein, dass BTC das kritische Unterstützungsniveau bei etwa 9.300 US-Dollar testet, was ein Niveau ist, das sich seit Mitte Juni als widerstandsfähig erwiesen hat.

Gesundheit von Bitcoin

In Bezug auf das Gleiche sagt der ehemalige Wall Street Investor Travis Kling:

„Der immer unberechenbarere US-Präsident schreit eine unverantwortliche Zentralbank an, um noch unverantwortlicher mit ihrer Geldpolitik umzugehen, während sie im zweiten Jahr in Folge ein Defizit von einer Billion Dollar aufweist…. Zentralbanken und Regierungen beweisen die tiefe Notwendigkeit[für Bitcoin].“.

Wie man Bibliotheken in Windows 10 verwendet

Erinnerst du dich an das alte Sprichwort „Ein Ort für alles und alles an seinem Platz“? Dasselbe gilt für Ihre Dateien in Windows 10. Und die Verwaltung Ihrer Dateien unter Windows 10 kann ein Kinderspiel sein, wenn Sie Bibliotheken verwenden.

Eine meiner Lieblingsfunktionen für die Organisation von Windows-Dateien/Ordnern müssen Bibliotheken sein. Bibliotheken sind wirklich nichts anderes als eine Sammlung von Verknüpfungen zu den ursprünglichen Datei-/Ordnerpositionen. Die Standorte können sich jedoch entweder auf Ihrem lokalen Computer oder auf einem Netzlaufwerk befinden. Sobald Sie einen Speicherort zu einer Bibliothek hinzugefügt haben, ist er nur einen Klick entfernt im Datei-Explorer.

Lassen Sie uns nun nicht die Ordner der Benutzerdateien mit Bibliotheken verwechseln. Benutzerdateiordner sind tatsächliche Ordner; Bibliotheken sind Sammlungen von Verknüpfungen zu Benutzerdateiordnern. Hier zeigen wir Ihnen wie man in windows 10 bibliotheken löschen kann und Einstellungen ändert.Tatsächlich sind Ihre Benutzerdateien standardmäßig bereits in den Bibliotheken enthalten. Benutzerdateiordner müssen sich auf Ihrem Computer befinden, aber Bibliotheken können Verknüpfungen zu lokalen und Netzwerkordnern sein.

So aktivieren Sie die Bibliotheksansicht in Windows 10

Es ist ironisch, dass eine der coolsten Funktionen, die mir in Windows 10 einfällt, standardmäßig ausgeblendet ist. Aber Sie können Bibliotheken in Sekundenschnelle ein- und ausblenden. Hier ist die Vorgehensweise:

Öffnen Sie den Datei-Explorer entweder durch
Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Symbol Datei-Explorer in der Taskleiste.
Klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Schaltfläche Start und mit der linken Maustaste auf den Datei-Explorer.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und mit der linken Maustaste auf den Datei-Explorer aus dem Menü Power User.

Drücken Sie die Windows-Logo-Taste Windows-Logo-Taste + E.
Klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Registerkarte Ansicht oben in der Multifunktionsleiste.
So aktivieren Sie die Bibliotheksansicht in Windows 10
Klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Schaltfläche Navigationsbereich und mit der linken Maustaste auf Bibliotheken anzeigen.

So ändern Sie die Library-Eigenschaften in Windows 10

Wir sind alle mit Dateien und Ordnern vertraut, aber als Windows 7 auf den Markt kam, haben wir eine andere Möglichkeit, sie zu verwalten, Bibliotheken. In Bibliotheken können Sie Ihre Dokumente, Musik, Bilder und andere Dateien verwalten. Sie können Ihre Dateien wie in einem Ordner durchsuchen oder Ihre Dateien nach Eigenschaften wie Datum, Typ und Autor sortiert anzeigen.

In gewisser Weise ist eine Bibliothek einem Ordner ähnlich. Wenn Sie beispielsweise eine Bibliothek öffnen, sehen Sie eine oder mehrere Dateien. Im Gegensatz zu einem Ordner sammelt eine Bibliothek jedoch Dateien, die an verschiedenen Orten gespeichert sind. Dies ist ein subtiler, aber wichtiger Unterschied. Bibliotheken speichern Ihre Dateien nicht wirklich, nur Abkürzungen zu ihnen. Bibliotheken überwachen Ordner, die Ihre Dateien enthalten, und ermöglichen Ihnen den Zugriff und die Anordnung der Dateien auf verschiedene Weise. Wenn Sie beispielsweise Musikdateien in Ordnern auf Ihrer Festplatte und auf einem externen Laufwerk haben, können Sie über die Musikbibliothek auf alle Ihre Musikdateien gleichzeitig zugreifen.

Windows 10 verfügt über vier (4) Standardbibliotheken (Dokumente, Musik, Bilder und Videos) und enthält standardmäßig Links zu Ihren Benutzerdateien. Denken Sie daran, dass Sie bis zu fünfzig (50) Ordner zu einer Bibliothek hinzufügen können. Und wenn Sie möchten, können Sie auch Ihre eigenen Bibliotheken erstellen. Hier sind einige andere Möglichkeiten, wie Sie eine bestehende Bibliothek ändern können.

Einen Ordner aufnehmen oder entfernen. Bibliotheken sammeln Inhalte aus enthaltenen Ordnern oder Bibliotheksstandorten.
Ändern Sie den Standardspeicherort. Der Standardspeicherort bestimmt, wo ein Element gespeichert wird, wenn es kopiert, verschoben oder in der Bibliothek gespeichert wird.
Ändern Sie den Dateityp, für den eine Bibliothek optimiert ist. Jede Bibliothek kann für einen bestimmten Dateityp (z.B. Musik oder Bilder) optimiert werden. Die Optimierung einer Bibliothek für einen bestimmten Dateityp ändert die verfügbaren Optionen für die Anordnung Ihrer Dateien.

 Library-Eigenschaften in Windows 10
So fügen Sie unter Windows 10 einen Ordner zu einer Bibliothek hinzu

Öffnen Sie den Datei-Explorer entweder durch

Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Symbol Datei-Explorer in der Taskleiste.
Klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Schaltfläche Start und mit der linken Maustaste auf den Datei-Explorer.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und mit der linken Maustaste auf den Datei-Explorer aus dem Menü Power User.

Drücken Sie die Windows-Logo-Taste Windows-Logo-Taste + E.
Klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Bibliothek, die Sie ändern möchten.
Klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Registerkarte Library Tools – Manage oben in der Multifunktionsleiste.

Klicken Sie in der Multifunktionsleiste oben mit der linken Maustaste auf die Schaltfläche Bibliothek verwalten.
Klicken Sie im Dialogfeld Library Locations auf Add, navigieren Sie zu dem Ordner, den Sie der Library hinzufügen möchten, und markieren Sie ihn, und klicken Sie mit der linken Maustaste auf Include-Ordner.
Klicken Sie mit der linken Maustaste auf OK.

So ändern Sie den Standardspeicherort einer Bibliothek in Windows 10

Der Standardspeicherort einer Bibliothek legt fest, wo ein Element gespeichert wird, wenn es kopiert, verschoben oder in der Bibliothek gespeichert wird.

Öffnen Sie den Datei-Explorer entweder durch
Klicken Sie mit der linken Maustaste auf das Symbol Datei-Explorer in der Taskleiste.
Klicken Sie mit der linken Maustaste auf die Schaltfläche Start und mit der linken Maustaste auf den Datei-Explorer.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Start und mit der linken Maustaste auf den Datei-Explorer aus dem Menü Power User.
Drücken Sie die Windows-Logo-Taste Windows-Logo-Taste + E.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Bibliothek, die Sie ändern möchten, und klicken Sie mit der linken Maustaste auf Eigenschaften.
Wählen Sie den gewünschten Bibliotheksspeicherort als Standard, klicken Sie mit der linken Maustaste auf Speicherort festlegen und dann mit der linken Maustaste auf Übernehmen.
Klicken Sie mit der linken Maustaste auf OK.

Canon IP4700 Treiber für Windows 7 32 bit

 

Wenn Sie den Canon IP4700 mit Ihrem Computer verbunden haben und dann Druckaufträge an Drucker gesendet haben. Aber beim Einchecken in die Druckerliste können Sie Ihren Drucker nicht in dieser Liste finden und natürlich wurde nichts von Ihrem Drucker ausgedruckt.

Sehr einfach zu verstehen, Sie haben die beiden Geräte erfolgreich angeschlossen (hier sind Ihr Computer und Canon IP4700 Drucker). Aber so gut wie zwei Personen sprechen zwei verschiedene Sprachen, der Drucker versteht Ihren Computer nicht, wenn sie kein Übersetzungsprogramm haben.

Um dieses Problem zu lösen, laden Sie einfach den Druckertreiber Canon IP4700 für Windows 7 32 Bit herunter und installieren ihn dann auf Ihrem Computer. Hier erfahren Sie wie man für canon ip 4700 treiber installieren kann. Jetzt können Sie auf Ihrem Canon IP4700-Drucker alles drucken, was Sie möchten.

Was ist der Canon IP4700-Treiber?

Der Canon IP4700-Treiber ist eine Software-Steuerung des Druckers, sowie ein Compiler, der hilft, Daten, die Sie auf dem Computer drucken möchten, in ein Datenformat zusammenzustellen, das der Drucker verstehen und an ihn senden kann. Nun druckt der Drucker das Dokument nach Ihren Wünschen (Papierformat, Anzahl der Kopien, Vollduplex oder einseitig….).
Name des Druckers: Canon IP47700

Dateiname: pd68-win-ip4700-2_33a-ej

Veröffentlichungsdatum: 08/10/2013

Version :2.33a

Dateigröße: 7,97 Mb

Kompatibles Modell: Canon PIXMA iP4700 iP4700

Dateiformat: .exe

Betriebssystem: Windows 7 32 bit

In diesem Artikel habe ich nur Anweisungen zur Installation des Druckertreibers Canon IP4700 für Windows 7 32 Bit über die USB-Verbindung, da die USB-Verbindung für die meisten bestehenden Canon-Druckermodelle üblich ist.

Canon IP4700-Treiber für Windows 7 32 Bit installieren

Schritt 1: Canon IP4700 Druckertreiber für Windows 7 32 Bit herunterladen

Schritt 2: Installieren Sie den Canon IP4700-Treiber für Windows 7 32 Bit.
– Schließen Sie den Drucker über ein USB-Kabel an Ihren Computer an. Dieses Kabel wird zusammen mit dem Canon IP4700 Drucker geliefert, wenn Sie es im Geschäft kaufen. Sollte dieses USB-Kabel verloren gehen, können Sie es auch sehr einfach und günstig kaufen. Dann schalten Sie zwei Geräte ein und warten darauf, dass sie erfolgreich gestartet werden.

Druckertreiber Canon IP4700

Anleitung Verbinden Sie den Canon IP4700 Drucker mit dem Computer

– Normalerweise müssen Sie Druckertreiberdateien, die als.zip,.rar…. formatiert sind, vor der Einrichtung des Treiberdruckers Canon IP4700 extrahieren. Wenn es nicht komprimiert wird, überspringen Sie diesen Schritt.

Extrahieren des Druckertreibers Canon IP4700 Datei

– Doppelklicken Sie auf die Datei „setup.exe“, um den Dateiinstallationsdruckertreiber Canon IP4700 auszuführen, und klicken Sie dann auf „Weiter“.

Ausführen der Dateieinrichtung Druckertreiber Canon IP4700

– Klicken Sie auf „Ja“, um zu beweisen, dass ich mit dem „Canon Software-Lizenzvertrag“ einverstanden bin.

Klicken Sie auf „Ja“, um mit der Installation des Druckertreibers Canon IP4700 fortzufahren.

– Wählen Sie die Optionen „Mit USB-Anschluss installieren“ und klicken Sie dann auf „Weiter“ (da wir den Druckertreiber Canon IP4700 über den USB-Anschluss per USB-Kabel installieren).

Wählen Sie die Art der Verbindung, um den Druckertreiber Canon IP4700 zu installieren.

– Der Druckertreiber Canon IP4700 wird installiert.

Installation des Druckertreibers Canon IP4700 auf dem Computer

– Überprüfung der Verbindung zwischen Canon IP4700-Drucker und Computer.

Überprüfen der USB-Verbindung Canon IP4700 Drucker und Computer

– Druckertreiber Canon IP4700 installiert, Deaktivieren Sie „Neustart meines Computers“ und klicken Sie zum Abschluss auf „Beenden“.

So haben wir Canon IP47700 Driver für Windows 7 32 bit erfolgreich und sehr einfach installiert.

So löschen Sie temporäre Dateien in Windows

Sicheres Löschen von temporären Dateien unter Windows 10, 8, 7, Vista und XP

Eine wirklich einfache Möglichkeit, etwas Speicherplatz in Windows freizugeben, ist das Löschen von temporären Dateien, die manchmal als temporäre Dateien bezeichnet werden. Temp-Dateien sind genau das, wonach sie wahrscheinlich klingen: Dateien, die Ihr Betriebssystem nur temporär während der Nutzung benötigt, aber jetzt nur noch Platz verschwenden.

Die meisten temporären Dateien werden im sogenannten Windows Temp-Ordner gespeichert, dessen Speicherort von Computer zu Computer und sogar von Benutzer zu Benutzer unterschiedlich ist. Die Schritte dazu finden Sie unten.

Das manuelle Entfernen des Temp-Ordners unter Windows dauert in der Regel weniger als eine Minute, aber es kann je nachdem, wie groß die Sammlung temporärer Dateien ist, länger dauern.

Sie können temporäre Dateien wie unten in jeder Version von Windows beschrieben löschen, einschließlich Windows 10, Windows 8, Windows 7, Windows Vista und Windows XP.

So löschen Sie temporäre Dateien in Windows

1:05
Befolgen Sie diese einfachen Schritte, um Ihre temporären Windows-Dateien zu löschen:

Windows 10: Klicken oder tippen Sie in das Cortana-Suchfeld rechts neben der Schaltfläche Start in der Taskleiste.

Windows 8.1: Klicken Sie mit der rechten Maustaste oder halten Sie die Schaltfläche Start gedrückt und wählen Sie dann Ausführen.

Windows 8.0: Der einfachste Weg, auf Run zuzugreifen, ist über den Apps-Bildschirm.

Klicken Sie in früheren Versionen von Windows auf Start, um das Suchfeld aufzurufen oder Ausführen zu finden.

Eine weitere Möglichkeit, das Dialogfeld Ausführen zu öffnen, besteht darin, die Tastenkombination Windows Key + R einzugeben.

Geben Sie im Fenster Ausführen oder im Suchfeld den folgenden Befehl genau ein:

%temp%
Dieser Befehl, der technisch gesehen eine von vielen Umgebungsvariablen in Windows ist, öffnet den Ordner, den Windows als Ihren temporären Ordner bezeichnet hat, wahrscheinlich C:\Users\[username]\AppData\Local\Temp.

Wählen Sie alle Dateien und Ordner innerhalb des Temp-Ordners aus, die Sie löschen möchten.

Wenn du keinen Grund hast, etwas anderes zu tun, wähle sie alle aus.

Screenshot mit der Anzeige Select All temp files in Windows 10
Wenn Sie eine Tastatur oder Maus verwenden, klicken Sie auf ein Element und verwenden Sie dann die Tastenkombination Strg+A, um jedes Element innerhalb des Ordners auszuwählen. Wenn Sie sich auf einer reinen Touchscreen-Oberfläche befinden, wählen Sie Alle auswählen aus dem Menü Home oben im Ordner.

Sie müssen nicht wissen, wofür jede temporäre Datei, die Sie löschen möchten, bestimmt ist, oder welche oder wie viele Dateien in den von Ihnen ausgewählten Unterordnern enthalten sind. Mit Windows können Sie keine Dateien oder Ordner löschen, die noch in Gebrauch sind. Mehr dazu in Kürze.

Löschen Sie alle von Ihnen ausgewählten temporären Dateien und Ordner, entweder mit der Taste Delete auf Ihrer Tastatur oder mit der Schaltfläche Delete aus dem Menü Home.

Abhängig von Ihrer Windows-Version und der Konfiguration Ihres Computers werden Sie möglicherweise gefragt, ob Sie mehrere Elemente löschen möchten. Möglicherweise müssen Sie sogar auf Ja klicken, wenn ein spezielles Fenster zum Löschen mehrerer Dateien erscheint. Behandeln Sie alle Nachrichten über versteckte Dateien in diesem Ordner auf die gleiche Weise – es ist in Ordnung, auch diese zu löschen.

Tippen oder klicken Sie auf Überspringen, wenn Ihnen während des Löschvorgangs für temporäre Dateien eine Warnung angezeigt wird, dass eine Datei in Verwendung oder ein Ordner in Verwendung verwendet wird.

Dies ist Windows, das Ihnen mitteilt, dass die Datei oder der Ordner, den Sie zu löschen versuchen, gesperrt ist und noch von einem Programm oder vielleicht sogar von Windows selbst verwendet wird. Wenn Sie diese überspringen, kann das Löschen mit den restlichen Daten fortgesetzt werden.

Screenshot mit der Schaltfläche Überspringen beim Löschen von Temp-Dateien in Windows 10
Wenn Sie viele dieser Nachrichten erhalten, aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dies für alle aktuellen Elemente tun und tippen oder klicken Sie dann erneut auf Überspringen. Sie müssen es einmal für die Dateinachrichten und einmal für die Ordnernachrichten tun, aber die Warnungen sollten danach aufhören.

Selten wird eine Meldung wie Error Deleting File oder Folder angezeigt, die den Löschvorgang der temporären Datei vollständig stoppt. Starten Sie in diesem Fall Ihren Computer neu und versuchen Sie es erneut. Wenn auch das nicht funktioniert, starten Sie Windows im abgesicherten Modus und wiederholen Sie die obigen Schritte.

Warten Sie, bis alle temporären Dateien gelöscht sind, was einige Sekunden dauern kann, wenn Sie nur wenige Dateien in diesem Ordner haben, und bis zu mehreren Minuten, wenn Sie viele haben und sie groß sind.

Sie werden nicht gefragt, wenn der Prozess abgeschlossen ist. Stattdessen verschwindet die Fortschrittsanzeige einfach und Sie sehen Ihren leeren oder fast leeren temporären Ordner oben auf dem Bildschirm. Sie können dieses Fenster gerne schließen.

Wenn Sie zufällig so viele Daten löschen, dass nicht alle davon an den Papierkorb gesendet werden können, wird Ihnen mitgeteilt, dass sie dauerhaft entfernt werden.

Suchen Sie schließlich den Papierkorb auf Ihrem Desktop, klicken Sie mit der rechten Maustaste oder halten Sie das Symbol gedrückt, und wählen Sie dann Papierkorb leeren.

Screenshot mit Hervorhebung von Windows 10 Desktop und Leeren des Rechtsklickmenüs Papierkorb
Bestätigen Sie, dass Sie die Elemente löschen möchten, wodurch diese dauerhaft entfernt werden.

So teilen Sie Laufwerke zwischen Windows-PCs mit Windows-Netzwerklaufwerken

Wenn Sie ein Old-School-PC-Nutzer wie wir sind, dann stehen die Chancen gut, dass Sie eine große Menge an Medien wie Bilder, Musik und Filme auf lokalen Festplatten gespeichert haben. Wenn das der Fall ist, dann werden Sie wahrscheinlich auch feststellen, dass Sie auf Ihre Festplatten von anderen Computern aus zugreifen wollen, als von dem, an den sie angeschlossen sind. Zum Beispiel können sich alle Ihre Festplatten auf Ihrem Hauptdesktop befinden, aber Sie haben auch einen PC, der an Ihr Heimkino angeschlossen ist, und auch einen Laptop. In diesem Artikel wird erläutert, wie Sie die Festplatten Ihres Desktops über das Netzwerk für Ihre anderen Windows-PCs freigeben können.

Werbung

Wir werden auf alle Schritte im Detail eingehen, aber sie lassen sich grob wie folgt zusammenfassen.

Wählen Sie die Laufwerke auf Ihrem Computer, die Sie freigeben möchten, und stellen Sie sie mit Windows Advanced Sharing dem Netzwerk zur Verfügung.

Verbinden Sie Ihre anderen Computer mit den freigegebenen Laufwerken über die Funktion „Netzlaufwerk zuordnen“ von Windows.

Fügen Sie eine Ausnahme in den Windows Internetoptionen hinzu, um zu verhindern, dass Windows Sie warnt, wenn Sie Daten auf und von den Netzlaufwerken verschieben.

Es gibt eine Sache zu beachten, bevor wir anfangen: Die in diesem Artikel beschriebenen Methoden erfordern, dass das Windows-Konto auf dem Computer, an den Ihr freigegebenes Laufwerk physisch angehängt ist, sowohl ein Admin-Konto als auch ein Passwortschutz ist. Wenn Ihr Konto nicht passwortgeschützt ist, werden Sie dennoch aufgefordert, ein Passwort einzugeben, wenn Sie sich über das Netzwerk mit dem Laufwerk verbinden. Da Sie kein leeres Passwort eingeben können, werden Sie effektiv von der Verbindung zum Laufwerk abgehalten. Die Freigabe eines Laufwerks ohne Passwortschutz ist möglich, kann aber auch schwierig sein. Die einfachste Methode ist es, ein Passwort auf dem Konto des Computers zu haben, der das gemeinsame Laufwerk hostet.

1. Freigeben eines Laufwerks mit Windows Advanced Sharing

map_network_drive_6
map_network_drive_7
map_network_drive_8
map_network_drive_6
map_network_drive_7
map_network_drive_8
Auf dem Computer, an den das Laufwerk, das Sie freigeben möchten, angeschlossen ist:

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, das Sie freigeben möchten, und wählen Sie „Zugriff gewähren auf“ > „Erweiterte Freigabe….“.

Geben Sie einen Namen ein, um das Laufwerk über das Netzwerk zu identifizieren.

Wenn Sie die Laufwerke von Ihren anderen Computern aus sowohl lesen als auch schreiben können möchten, wählen Sie „Berechtigungen“ und aktivieren Sie „Zulassen“ für „Volle Kontrolle“.

2. Ein Netzlaufwerk zuordnen

Wir empfehlen, die IP-Adresse zu verwenden, um den Computer zu referenzieren, an den das Laufwerk, das Sie freigeben möchten, angeschlossen ist. Häufig erscheinen Computer in Ihrem Netzwerk automatisch unter ihrem Gerätenamen. Gerätenamen können bei der Zuordnung von Netzlaufwerken verwendet werden, aber wir stellen fest, dass die Verwendung einer IP-Adresse weniger wahrscheinlich zu Problemen führt, insbesondere bei der Freigabe von Laufwerken unter Windows 10 und Windows 7. Anweisungen zum Auffinden der IP-Adresse von Windows 10 und Windows 7 Computern finden Sie hier und hier.

map_network_drive_1
map_network_drive_4
map_network_drive_2
map_network_drive_3
map_network_drive_1
map_network_drive_4
map_network_drive_2
map_network_drive_3
Auf dem Computer, von dem aus Sie auf das Laufwerk zugreifen möchten:

Wählen Sie „Netzlaufwerk zuordnen“ aus dem Ribbon-Menü.

Wählen Sie unter „Laufwerk“ den Buchstaben aus, den Sie dem freigegebenen Laufwerk geben möchten. Geben Sie für „Ordner“ „\\IP_Adresse\drive_name“ ein, wobei IP_address die IP-Adresse des Computers ist, an den das Laufwerk angehängt ist, und drive_name ist der Name, den Sie eingegeben haben, um das Laufwerk in 1. Share A Drive With Windows Advanced Sharing zu identifizieren. Stellen Sie sicher, dass „Reconnect at sign-in“ und „Connect using different credentials“ ausgewählt ist.

Sie werden zur Eingabe der Anmeldeinformationen des Computers aufgefordert, an den das freigegebene Laufwerk angeschlossen ist. Geben Sie als Benutzernamen „IP_address\username“ ein, wobei die IP-Adresse mit der obigen übereinstimmt und der Benutzername Ihr Login auf dem Computer ist, an den das gemeinsame Laufwerk angeschlossen ist. Geben Sie als Passwort das Passwort für die Anmeldung des Computers ein, an den Ihr gemeinsames Laufwerk angeschlossen ist.